Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Bei uns ist immer was los - Unsere Aktionen im Jahr 2015/2016


Neben dem normalen Kindergartenalltag stehen immer wieder auch besondere Aktionen auf dem Programm. Hier ein kleiner Überblick...


Unser neues Thema "Bewahrung der Schöpfung - Erde, Umwelt, Leben"

Knud, der Umweltfreund

Liebe Kindergarteneltern... 


Bewahrung der Schöpfung heißt unser neues Thema, dass wir uns ausgesucht haben. Dieses umfangreiche Leitthema wird uns übers Jahr begleiten!


Unsere Kinder werden in einer Welt leben müssen, die sich klimatisch verändert und in der Ressourcen knapp werden! Sie müssen lernen, ihre Umwelt zu schonen und zu schützen.


Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen. Deshalb sollte von früh an ein aktiver und liebevoller Umgang mit der Natur gesucht werden. Kinder, die gelernt haben, dass Müll nicht in Wald, Feld und Landschaft gehört,werden später als Erwachsene vermeiden, diesen einfach gedankenlos weg zu werfen!

Bei allen kommenden Aktionen wird uns Knud der Umweltfreund spielerisch begleiten.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit, seien Sie gespannt, wir werden eine Menge gemeinsam erleben...


Ihr Kiga-Team


Unser neuer Spielteich

Die starken Regenfälle der letzten Tage hatten auch ein positives Ergebnis, wir haben einen neuen Spielteich für unsere Boote...

Naturnah angelegt, mit verträumten Buchten zum ankern aber auch großen Flächen für ausgiebige Fahrten über das Wasser.

Schade dabei ist nur, das unser neuer See dazu neigt, bei Trockenheit zu verlanden. Schade...


Unsere Urlaubsfensterbilder

Die Vorfreude auf den großen Sommerurlaub wächst und so haben wir mit Frau Böhner tolle Urlaubsfensterbilder erstellt, die uns jeden Tag vom Sommerurlaub träumen lassen...

Das sind unsere Wunschziele für die großen Sommerferien, Ferien auf dem Bauernhof, an der See oder in den Bergen und so möchten wir dorthin fahren...

... mit der Bahn, dem großen Flugzeug oder mit dem eigenen Wohnwagen.

Ach Urlaub... träumen am Strand, leicht schaukelnd auf den Wellen in einem Segelboot oder dahingleitend in den Wolken an Bord eines Heißluftballons.


Wir finden, das sind tolle Bastelergebnisse, oder?



Schöpfungsgeschichte im Sandsack

"Könnt ihr Euch vorstellen, dass am Anfang nichts war? Gar nichts - einfach nichts?" 

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde - so begann die Schöpfungsgeschichte im Sandsack die den Kindergartenkinden von Herrn Zielke bildlich mit dem neuen Erzählsandsack vorgeführt wurde. Aus der Ödnis schuf Gott die Erde, schenkte uns die Sonne und den Mond und schuf das Festland und das Wasser, bevölkerte die Erde und den Himmel mit Tieren und schuf Adam und Eva, die ersten Menschen, um auf seine Schöpfung aufzupassen.

Im anschließenden Gespräch mit den Kindern wurde die Notwendigkeit der Bewahrung der Schöpfung und die Verantwortung die wir alle für unsere Erde haben nochmals angesprochen und vertieft.


Besuch der Familienkirmes Oberpleis

Die Tradition der Einladung der Oberpleiser Kindergärten auf die Familienkirmes zum Karusselfahren und Pommes essen wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt, herzlichen Dank dafür...

Egal ob im "Flieger" oder auf dem klassischen Karussel, den Spaß konnten man unseren Kindern ansehen und hören.


Handpuppen als Dankeschön für die Müllsammelaktion

Aus der Nachbarschaft als Dankeschön für die Müllsammelaktion, bekam unserer Kindergarten liebevoll handgemachte Handpuppen geschenkt... 

Herzlichen Dank dafür !!!

Die Kinder haben diese sofort zum gegenseitigen Spielen für sich entdeckt. So sind die neuen Handpuppen bereits Teil des täglichen Kindergartenalltages geworden.





Besichtigung der RSAG Entsorgungsanlage in Toisdorf

Die zweite Aktion unseres neuen Themas "Bewahrung der Schöpfung" war ein Ausflug zum Müllumladestation in Troisdorf mit unseren Wackelzähnen.

Das unser Hausmüll immer in den großen Müllautos verschwindet, das kannten die Kinder - doch dann? Wohin geht denn der Müll den die Kinder gerade gesammelt hatten?

In der RSAG Entsorgungsanlage Troisdorf konnten die Wackelzähne das genau erkunden und nun wissen wie auch, was drei Wackelzähne plus zwei Erzieherinnen so auf die Waage bringen.


14. März 2016 - Müllsammelaktion der Kindergartenkinder

Im Rahmen der Müllsammelaktion des Rhein-Sieg-Kreises und der Stadt Königswinter haben sich auch die kleinen Umweltfreunde des Evangelischen Kindergarten Oberpleis auf den Weg gemacht, um achtlos weggeworfenen Müll einzusammeln. Vom Kindergarten aus ging es ins Gewerbegebiet Eduart-Rhein-Str. und bereits auf dem Weg dorthin füllten sich die Säcke der Kinder schnell. Jedes weggeworfene Stück Plastik oder Papier wurde aufgesammelt. 
"Wir schützen unsere Umwelt" lautete die Antwort der Kinder, wenn wieder Müll aufgesammelt wurde, "Denn was wir nicht schützen ist für unsere Kinder später verloren!" So schnell ist das aktuelle Thema im Kindergarten "Bewahrung der Schöpfung" von den Kindern aufgenommen worden.


Nach 90 Minuten war der Ausflug der guten Taten zu Ende und die Müllsäcke der Kinder gut gefüllt.

Bericht im Rundblick Siebengebirge vom 19.03.2016 - Kleine Umweltfreunde unterwegs
RMP RBS 19-03-2016 Müllsammelaktion.pdf (4.31MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge vom 19.03.2016 - Kleine Umweltfreunde unterwegs
RMP RBS 19-03-2016 Müllsammelaktion.pdf (4.31MB)


Spaß im Matsch

Auch das Toben im Matsch macht uns Spaß...


Weiberfastnachtsempfang im Gemeindehaus mit dem Kindergarten

Der traditionelle Höhepunkt der Session 2015/2016 in Kindergarten und Spielgruppe war auch in diesem Jahr wieder der Empfang zu Wieverfasteloovend im Gemeindehaus. Das Oberpleiser Prinzenpaar mit seiner Equipe, das Kinderprinzenpaar aus Uthweiler sowie den Blau-Weißen Funken und den Ströppchen faszinierten wieder mit tollen Gesangs- und Tanzeinlagen und die Kindergartenkinder erhielten für Ihre Aufführung des Wackelpuddingtanzes großen Beifall der Zuschauer.                                 3x von Herzen: Prinzenpaar Alaaf, Plees Alaaf, Kindergarten Alaaf !!!

Beim anschließenden Karnevalsfrühstück konnten die Eltern im Gemeindehaus noch gemeinsam feiern während die Kinder im Kindergarten ihren Karneval gefeiert haben. 

                                       

Verkehrserziehung für unsere Vorschulkinder

Schulwegtraining - was erwartet mich im Straßenverkehr? Diese und viele weitere Fragen rund um Verkehr und Polizeiarbeit beantwortete den Vorschulkindern des Kindergartens das Verkehrserziehungsteam der Bonner Polizei. 

Schon auf dem Nachhauseweg konnten die Eltern dann von den Kinder das gerade erlernte eindrucksvoll gezeigt bekommen.




Der Nikolaus zu Besuch im Kindergarten

Einen Tag nach dem eigentlichen Nikolaustag besuchte dieser doch noch unseren Kindergarten. Der Elternbeirat hatte am Freitagnachmittag schon entsprechende Vorarbeit geleistet und die Säckchen für den Nikolaus gepackt. Ganz im Sinne des KITA-VITAL Ansatzes natürlich, mit Apfel, Mandarine und Nüssen aber auch einem Schokonikolaus.




Adventszeit im Kindergarten

Nach dem Familiengottesdienst zum ersten Advent verwandelte sich auch unser Kindergarten in einen Adventswald. Pünktlich zum anstehenden Nikolaustag wurde der Eingangsbereich des Kindergartens vom Elternbeirat liebevoll dekoriert... mehr




Mit den Vorschulkindern ins Theater - Der kleine Drache Kokosnus

Am 18. November 2015 stand der von den Vorschulkindern bereits lang herbeigesehnte Ausflug in das Junge Theater Bonn auf dem Programm. Der kleine Drache Kokosnus war schon im Vorfeld das Gesprächsthema im Kindergarten. 

Auch für die Leseoma war das Buch über den kleinen Drachen ein muss, die Kinder wollten schon vor dem Theaterbesuch alles über den kleinen Drachen wissen.

Aber nicht nur der Theaterbesuch an sich, auch schon die gemeinsamen fahrt mit dem Bus und der Strassenbahn nach Bonn und zurück waren ein besonderes Erlebnis für die Vorschulkinder. 

Die Begeisterung der Kinder nach diesem besonderen Tag war riesengroß.


Entdeckungsreise in die Welt der Farben und Formen (Thema 2015)

 

Im Kindergarten befassten wir uns bis Ende 2015 mit der vielseitigen Welt der Farben und der Formen.


Farben beeinflussen unsere Gefühle. Schon vor langer Zeit wurde nachgewiesen, dass bestimmte Farben bestimmte Stimmungen und sogar entsprechende Gedanken auslösen. Erwachsene sind sich dessen bewusst, sie kennen meist auch „ihre“ Lieblingsfarbe und bevor­zugen in ihrer Wohnung und ihrer Kleidung bestimmte Farbzusam­menstellungen.
Wir bemühen uns in diesem Projekt, die Spielfreude und Kreativität der Kinder zu nutzen, um sie nach und nach die interesssante Welt der Farben und ihrer Wirkungen entde­cken zu lassen. Schnell war den Kindern klar, dass sie nicht alle die gleiche Farbe be­vorzugen und dass auch bei der Zusammenstel­lung von Farben ihre persönlichen Vorlieben ver­schieden sind. Unsere Anregung, Farben nach ihrem Geschmack in einem Farb­kreis zu ordnen, wurde aufgegriffen, und es entstanden unter ihren Händen fantasievolle Farbkreise.
Dabei konnten wir die Kinder gera­dezu spielerisch an die Arbeit mit unterschiedlichen Farbmaterialien und verschiedenen Malwerkzeugen heranführen – bis hin zum Experi­mentieren mit Transparentpapier, Schere und Tesafilm. Und natürlich haben die Kinder voller Neugier und mit Eifer Farben gemischt, die Ergebnisse verglichen und darüber gestaunt, dass durch das Mischen immer wieder neue Farben entstehen. 
Kaum war die Freude am kreativen Umgang mit Farben erwacht, haben sie begeistert unter­schiedliche Formen bunt gestaltet: Etwa Krei­se,  Drei­ecke, Quadrate, Recht­ecke und andere. Da kam die nächste Erkenntnis wie von allein: 
Die Natur ist voller Formen. Besonders Kreise, Dreiecke, Vier­ecke und Sechsecke sind häufig, und stets sind sie farbig. Auf dem Rasen unseres schönen Geländes fanden wir einen wunder­schönen runden Apfel, der mit den appetitlichsten Farben zum Reinbeißen einlud.

Ihre Beobachtungen haben unsere Kindergarten­kinder in hübschen Werken kreativ genutzt.

Auch die von Menschen gestaltete Um­welt ist voller Formen und Farben: Wir möchten mit den Kindern in der von Meschen gestalteten Umwelt einfa­che geometrische Formen finden; zum Beispiel in den Verkehrszeichen. Geometrische Formen sind auch Grundlage von Schriften, und die spätere Beschäftigung mit ihnen wird für die älteren Kinder schon bald auch ein Thema der Mathematik sein.
Es bewährte sich, die Themenbereiche Formen und Farben zu verbin­den.