Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Bei uns ist immer was los - Unsere Aktionen im Jahr 2019/2020


Zukunft heißt auch Veränderung - manchmal Abschied, manchmal Willkommen

 

Familiengottesdienst zur Verabschiedung von Frau Mohr am 19. Januar 2020


















Es war ein aufregender Tag für alle Kindergartenkinder mit ihren Eltern die am Sonntag, in unserer Kirche auf ihren Plätzen umher rutschten. 

Sicher auch ein bisschen aufgeregt, umrahmt von großen und kleinen Kindern, Eltern und Großeltern, saß Angelika Mohr, unsere langjährige Leiterin des Kindergartens. Mit diesem Familiengottesdienst sollte sie verabschiedet werden in ihren neuen Lebensabschnitt. Und dieser heißt Ruhestand. 

Wie viele Schuhe tragen wir im Laufe unseres Lebens auf Gottes Wegen? Im Alterraum fanden sich die verschiedensten Modelle wieder: Bergstiefel neben Sandalen, Babyschuhe oder Ballettschuhe. 

Wohin tragen sie uns – bis auf die Bergspitze, so wie der Hirte mit seinen Schafen? 

Sie dienen uns im Garten oder sorgen dafür, dass wir trockenen Fußes über den feuchten Boden kommen.

Sie gehen mit uns alle Wege, so wie Gott mit uns geht. 

Vertrauen wagen, dass konnten Erwachsene mit den ganz Kleinen erleben. Mutige machten die Augen zu und eine zarte, kleine Kinderhand führte uns in der Kirche umher – wohl gemerkt wir kamen alle wohlbehütet an!

Die schönste Überraschung für Frau Mohr war wohl, als die Kinder auf der Suche nach dem Abschiedsgeschenk, der beliebten Handpuppe, die schon vielen Kindergenerationen Dinge erklärt und Geschichten erzählt hat, erfolgreich waren und diese Frau Mohr schenkten. 

Die Zwei, Frau Mohr und die Handpuppe, können sich jetzt zusammen auf dem Sofa ausruhen! 

Eine Pusteblume, gestaltet aus vielen Fingerabdrücken, als weiteres Geschenk, zeigt Frau Mohr, dass das Loslassen und neues Wachsen viele Chancen birgt nach dem Motto „Wir haben Gottes Spuren festgestellt – Möge die Straße uns zusammenführen“. 

Beim anschließendem Empfang im Gemeindehaus konnten sich die zahlreichen Kollegen und Gäste auch persönlich verabschieden. Wir wünschen Frau Mohr ein erfülltes Leben im Ruhestand!

 

Jutta Kratz, Fotos: Anja Zielke