Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Die Konfirmanden schenken uns ein neues Parament

Dreiunddreißig Konfirmanden haben dreiunddreißig unterschied­liche Lebenswünsche und Glaubensvorstellungen. Auf der Konfir­mandenfreizeit haben sie diese auf 33 Stoffteilen mit bunten Farben im Batikverfahren kontrastreich zum Ausdruck gebracht und dann zu einem harmonischen Bild zusammen gefügt.

Die 33 Glaubenszeichen erzählen davon, wie sich Gottes Gegenwart - einem Fluss gleich, der die Landschaft zum Blühen bringt - durch unser leben zieht.

  • Sie durchbricht das Dunkle und wandelt es in Farben
  • Sie schenkt Leben
  • Sie lässt uns aufatmen
  • Sie überwindet das Schwere
  • Sie belebt das Tote
  • Sie ordnet das Chaos
  • Sie stiftet Gemeinschaft

Das Glaubensbild der Konfirmanden fand in unserer Kirche als Altarparament einen angemessen Ort: 

  • dort, wo das Wort Gottes ist,
  • dort, wo sich Gemeinde versammelt,
  • dort, wo es ins Auge fällt.

Denn so kann es aussehen, wenn unser Glaube die Spuren Gottes, das, woran wir uns im Leben halten können, neu interpretiert, neu füllt, neu darstellt. Da mag sich ein Leben auch wandeln, da mögen sich Perspektiven verschieben, Standpunkte verrücken, Konturen herausschälen. Denn so, wie das Wasser sich eingräbt in die Landschaft und sie formt, so will auch die Gegenwart Gottes unserem Leben Form und Gestalt geben. Wir danken unseren Konfirmanden für dieses schöne Parament. Es wird in der Trinitatiszeit, also von Juni bis November, den Altarraum schmücken.