Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Ferienspaß 2015

Wie schon in den vergangen Jahren waren wir vom 20. bis 24. Juli wieder einer der Gastgeber für das Programm Ferienspaß der Katholischen Jugendagentur Bonn.

Jeden Tag trafen sich 23 Kindern und 5 Betreuer unter der Leitung von Frau Schmitz im Gemeindehaus zur Naturinsel mit ihren vielfältigen Angeboten rund um das Thema Natur.
Da wurde auf der Gemeindehauswiese Fußball gespielt, große Landschaften und Häuser aus Sand gebaut, auf Bäume geklettert, eine kleiner Garten in Töpfen angelegt, Spaghetti gekocht , Pizza gebacken, Würstchen gegrillt, beim Geländespiel rund um das Gemeindehaus mit den Bienen des Nachbarn gekämpft, sich bei „ Affenhitze“ mit einer Schnitzeljagd auf den Drachenfels gequält, das Labyrinth in der Rheinaue entdeckt und die erfrischende Abkühlung des Oberpleiser Schwimmbades und der selbst gebauten Wasserrutsche auf der eigenen Wiese genossen…

Nicht immer lief alles nach Plan:

  • Pfiffige kleine Jungs legten bei der Schnitzeljagd die gelösten Aufgaben nicht an die ursprüngliche Stelle zurück, sondern versteckten sie ungleich schwerer und ließen die nachfolgende Mädchengruppe schier verzweifeln.
  • Picknick im Freien war angesichts der diesjährigen massiven Wespenplage nicht immer ein Vergnügen und löste so manche hysterische Attacke aus.
  • Die Erkrankung eines Mitarbeiters führte dazu, dass das Jugendamt Königswinter einen Praktikanten zur Verstärkung des Teams zur Verfügung stellte, und Kaspar, ein Student der Sozialen Arbeit in Köln, wurde zum absoluten Star vor allem der älteren Kinder.
  • Ein kleiner Sonnenstich endete beim Arzt, ließ aber in der Gruppe und bei den Mitarbeitern sehr viel Anteilnahme, Mitgefühl und Verantwortung füreinander entstehen.

Vieles in dieser Woche lässt im Nachhinein schmunzeln und auch mit einem gewissen Stolz auf das gelungene Projekt zurückblicken.
Es waren schöne, erlebnisreiche, manchmal aufregende und anstrengende Tage mit sehr engagierten, ideenreichen und verständnisvollen Mitarbeitern, in deren Obhut sich die Kinder sehr wohl gefühlt haben.

nd wie immer trägt auch die Atmosphäre in und um unser schönes Gemeindehaus mit dem großen Außengelände dazu bei, eine solche Veranstaltung zu einem gelungen Ereignis werden zu lassen.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden und vielleicht bis nächstes Jahr.

Christa Schmitz