Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

19.03.3015 - Der Frauenstammtisch hatte eingeladen:
Vortrag über die Arbeit der "German Doctors e.V."

 

Hier ein  erster Eindruck nach dem Besuch des Informationsabends über die Arbeit der German Doctors e.V.  - von Jutta Kratz:


Beeindruckend, mit welcher großen Bescheidenheit die Referentin die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihren Einsatz nach Buda auf der philipinischen Insel Mindanao mitnahm. Bereits im sechsten Jahr opfert Frau Dr. Euler - wie andere Kolleginnen und Kollegen - 6 Wochen ihrer Freizeit, um in einen Projekteinsatz zu gehen und direkt vor Ort Menschen zu helfen. Eindrucksvoll schilderte Frau Dr. Euler Ihre Arbeit in einem Armenhospital, in dem Frauen, die es sich finanziell nicht leisten können, eine sichere Geburt in einem Kreißsaal ermöglicht wird. 
Die Region ist medizinisch unterversorgt. Oft kommen die Frauen nach stundenlangem Fußmarsch aus den umliegenden Bergdörfern zum Hospital. Ein Kinderarzt, ein Allgemeinmediziner und ein Gynäkologe sind dort ständig vor Ort. Neben der "normalen" Anmeldung und dem Kreißsaal gibt es auch eine "watch area", in der Frauen schon vor der Geburt aufgenommen werden können. Denn für eine schnelle Geburt sind die Wege oft zu weit. Und nicht immer erreichen die Frauen die medizinische Station rechtzeitig, es besteht aufgrund von Nachblutungen eine sehr hohe Sterblichkeitsrate.
Mich hat der persönliche Einsatz von Frau Dr. Euler für "ihre" Frauen sehr überzeugt. Die hohe Verantwortung, das zu tragende Risiko, der notdürftig ausgestattete Kreißsaal - das alles zeigt einmal mehr, warum wir in den nächsten Monaten bei der Ausgangskollekte Spenden für dieses Projekt erbitten.
Wie gut zu sehen, dass sich auch bei uns Frauen für andere Frauen engagieren. Mein Dank gilt hier besonders Frau Baumeister, der Initiatorin dieses Erlebnisses.

 


Mehr Informationen über die Arbeit des Frauenstammtisches der evangelischen Gemeinde Oberpleis finden sie hier, mehr über die ehrenamtliche Arbeit der German Doctors e.V. finden Sie unter www.german-doctors.de.


Über den Vortragsabend wurde auch in der örtlichen Presse berichtet.