Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Leben retten - einfacher gemacht

Im Gemeindehaus steht jetzt ein Defibrillator (AED) zur Verfügung


Wenn ein Mensch plötzlich "zusammenklappt", ist schnelle Hilfe angesagt. 

In so einer Situation selbst aktiv zu werden, erfordert Mut und Entschlossenheit. 

Vorab einmal darüber nachzudenken, wie man sich verhalten würde (oder sollte), kann in der konkreten Situation helfen. 

Unsicherheit, das Falsche zu tun, ist nicht angebracht, denn es gibt nur einen Fehler, den man machen kann: Nichts tun.

Aber es ist auch gut, in der Notsituation eine wirksame Hilfe zu haben. Und daher besitzt unsere Gemeinde seit Juni 2017 einen Defibrillator, der für den Einsatz durch Laien gemacht wurde. 

Er hängt im Gemeindehaus im Foyer gut sichtbar rechts an der Wand. Er soll in dem Fall helfen, dass ein Mensch ein Kammerflimmern erleidet. Jedermann kann dieses Gerät anwenden, man muss nur 2 Elektroden entsprechend einer Abbildung am Körper ankleben, den Rest macht der "Defi". Er analysiert den Kreislauf und würde, wenn es erforderlich ist, einen wiederbelebenden Elektroschock geben. Wenn es sich nicht um ein Kammerflimmern sondern um einen "echten" Herzstillstand handelt, merkt das Gerät das und tut nichts. Hier ist dann der Ersthelfer gefragt und muss eine Herzmassage durchführen. Aber auch in diesem Fall leitet einen das Gerät genau an. Alle erforderlichen Handgriffe / Maßnahmen werden auch durch klare, laute Sprachansagen begleitet.

Handelt es sich "nur" um eine Ohnmacht, würde auch dies erkannt.

Wir glauben, dass wir mit der Anschaffung eine gute Investition getätigt haben. 


  

Spendenaufruf zur Refinanzierung des Defibrillators

 

Wenn Sie der gleichen Meinung sind und einen Teil der Anschaffungskosten von ca. 1.200 Euro mit einer Spende übernehmen möchten, freut sich die Gemeinde sehr. Sie können eine Spende auf eines der folgenden Konten einzahlen und dabei als Verwendungszweck "Defibrillator" verwenden.

Natürlich können Sie auch eine Spende im Gemeindebüro abgeben. Die Spende kann steuerlich geltend gemacht werden. Eine entsprechende Bescheinigung erhalten Sie im Gemeindebüro auf Anfrage (Ihre Anschrift wird dafür benötigt). 


Den Anfang mit einer Summe von 130 Euro haben die Mitglieder des Männerfrühstückes gemacht, vielen Dank dafür.

Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an die bisherigen Einzelspenden, die eingegangen sind!

Volksbank   Bonn Rhein-Sieg eG
IBAN: DE34 3806 0186 2405 1850 19

Kreissparkasse   Köln
IBAN: DE51 3705 0299 0008 0045 17


aktueller Spendenstand (11. Juli 2017):        400 Euro