Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Familiengottesdienste der evangelischen Kirchengemeinde Oberpleis

Mehrmals im Jahr finden in der Evangelischen Kirche Oberpleis Familiengottesdienste zu besonderen Themen statt.

Eingeladen sind dazu alle Interessierten, die einmal einen bewegten und besonders auf Familien zugeschnittenen Gottesdienst erleben möchten.



Familiengottesdienst für Kinder bis 6 Jahre zum Heiligen Abend

24.12.2017, 15.00 Uhr


Familiengottesdienst zum Heiligen Abend

24.12.2017, 16.30 Uhr



Familiengottesdienst zum ersten Advent am 03. Dezember 2017

Das Licht des Lebens öffnet Türen. Unter diesem Motto stand der diesjährige Familiengottesdienst zum ersten Advent, der die Gemeinde einander näher brachte. Pfarrer Schmitz hatte zusammen mit dem Kindergarten, den neuen Katechumenen und den Konfirmanden einen besinnlichen Familiengottesdienst vorbereitet.

Nach der Geschichte von den vier Kerzen, die eigentlich nicht (ab-)brennen wollten und nach einem Gespräch mit der Osterkerze erkannt haben, das sie das Licht in die Adventszeit bringen können waren es dann die Kinder unseres KIndergartens, die ihrer Gemeinde die Geschichte der Adentszeit aufgeführt und dabei die Türen für den Adventsgottesdienst geöffnet haben.

Zwei Taufen und das Familienabendmahl, mit Brot und Weintrauben, brachten der Gemeinde in der bis zum letzten Platz gefüllten Kirche, den Segen des Advents und mit dem gebastelten Teelicht konnten sie den Segen sogar mit nach hause nehmen.

Bein anschließenden Adventsbrunch im Gemeindehaus war dann wieder Zeit für das gemeinsame Miteinander.                                                                   Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Advent...


Familiengottesdienst zum Erntedankfest am 01. Oktober 2017

Zu einem stimmungsvollen Familiengottesdienst war die Gemeinde eingeladen, denn nicht nur zwei Taufen sondern auch die Vorstellung unserer neuen Katechumenen, ein Kinderabendmahl und der die anschließende gemeinsame Stärkung im Gemeindehaus waren der Rahmen für unsere Erntedankfeier und unsere Kirche war dabei bis auf den letzten Platz gefüllt.

Der Dank für Gottes Gaben war dann auch der Rahmen der Taufen, denn auch Kinder sind ein Geschenk Gottes. Pfarrer Schmitz führte gewohnt beschwingt durch den Gottesdienst der auch den Rahmen für die Vorstellung unserer neuen Katechumenen bot. Auch ihr neuen Katechumenen seit Früchte Gottes die noch wachsen und unsere Gemeinde stärken sollen. Als Symbol überreichte Pfarrer Schmitz allen neuen Katechumenen einen Fisch, der gleichzeitig mit seinem Karabinerhaken als Schlüsselanhänger nutzbar ist.

Beim gemeinsamen Abendmahl mit Brot und Weintrauben feierte die Gemeinde dann Gottes Gaben bevor im Gemeindehaus zum Mittagessen geladen war. Die Erntegaben konnten die Gemeindemitglieder gegen eine Spende für die Königswinterer Tafel mit nach Hause nehmen.

Bericht im Rundblick Siebengebirge vom 07. Oktober 2017
RMP RBS 07-10-2017 Bericht FamG Erntedank.pdf (2.28MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge vom 07. Oktober 2017
RMP RBS 07-10-2017 Bericht FamG Erntedank.pdf (2.28MB)



Familiengottesdienst zum Start in die Ferien am 16. Juli 2017

Ein Segel und ein Fischernetz an unseren Altartüren? Dann muß wohl wieder die Sommerzeit kurz bevor stehen...

Pfarrerfamilie Schmitz und die Konfirmanden hatten für den Familiengottesdienst zum Start in die Ferien wieder einen besonderen Gottesdienst vorbereitet. Die Geschichte hinter dem Gottesdienst war die von Jesus suchen nach seinen Jüngern - nach seinen Menschenfischern. So stand dann auch der Fisch im Mittelpunkt. Als Zeichen der Christen und als Geschenk für die Ferien in Form eines als Fische verpackten Waschlappens, der sich im Wasser entfaltete und seine neue Form zeigte.

Mit dem traditionellen Reisesegen begannen dann die großen Ferien für die Gemeinde.


Familiengottesdienst zu Pfingstsonntag 2017 - Was macht das ich so fröhlich bin?

Gottes Atem spüren und befreit singen und tanzen. Das war ein Teil des Familiengottesdienstes zum Pfingstsonntag. Eine Feder mit dem eigenen Atem tanzen lassen und so Gottes Atem selbst spüren, ein Bild das Spaß gemacht hat.

Mit Taufe und Kinderabendmahl war dieser Familiengottesdienst wieder ein kurzweiliger und erlebnisreicher Gottesdienst für die ganze Familie.


Familiengottesdienst am Heiligen Abend 2016 - Die Weihnachtsgeschichte - diesmal mit der Maus

Für den Familiengottesdienst um 16.30 Uhr hatten Pfarrer Schmitz mit seiner Frau und einigen Konfirmanden  / Katechumenen eine besondere Weihnachtsgeschichte vorbereitet: Wie aus der Maus von Bethlehem die Weihnachtsmaus wurde.

Nach dem Entzünden des Lichts von Bethlehem durch die Pfadfinder unserer Gemeinde führten Pfarrer Schmitz und seine Frau die Gemeinde mit einem Augenzwinkern durch die Weihnachtsgeschichte, denn an diesem besonderen Abend konnten sich Menschen und Tiere verstehen.

Die kleine Maus kannte sich ja aus in Bethlehem und zeigte so nicht nur Maria und Josef wo sie ein trockenes Dach über dem Kopft bekommen konnten, sondern später auch den Hirten und den Heiligen Drei Königen den Weg zur Krippe.

Kurzweilig und gut vorbereitet spielten die Konfirmanden / Katechumenen die verschiedenen Rollen der Geschichte.

Zum mit nach Hause nehmen gab es diesmal nicht nur das Licht von Bethlehem sondern auch, als Andenken an diese Weihnachtsgeschichte, die Weihnachtsmaus.


Rückblick auf den Familiengottesdienst zum ersten Advent 2016 mit unserem Kindergarten

"Die Lichter des Adventskranzes" lautete das Thema unseres Gottesdienstes zum ersten Advent. In Zusammenarbeit mit dem Team und den Kindern unseres Kindergarten wurde der Gemeinde, in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche, die Geschichte der Adventszeit erzählt.

Von Zacchäus, der zum Glauben fand und neue Freunde gewann, von blinden Bartimäus, der durch den Glauben wieder konnte und von der Heilung eines Gelähmten der durch den Glauben wieder gehen konnte. All dies sind die Wunder des Advents, an die uns heute der Adventskranz, der ehemalige Siegerkranz des Glaubens,  erinnert. 

Das Licht der Adventszeit brauchen dann die Kindergartenkinder ihrer Gemeinde mit selbst gebastelten Teelichern. 

Nach dem Gottesdienst war die Gemeinde noch zum Brunch ins adventlich geschmückte Gemeindehaus eingeladen.


Rückblick auf den Familiengottesdienst zum Erntedanktag 2016 mit Vorstellung der neuen Katechumenen

"Gottes bunter Garten" - unter diesem Thema stand der bunte Gottesdienst zum Erntedanktag, bei dem auch die neuen Katechumenen ihrer Gemeinde vorgestellt wurden.

Zusammen mit den Katechumenen führte Pfarrer Schmitz die Gemeinde die Nachhaltigkeit aber auch die Möglichkeiten der Zukunft vor Augen. Bewahren und sich freuen an den Gaben der Schöpfung aber auch Neugier auf die Zukunft der Gemeinde, die auch  von den Katechumenen ein Stück weit bestimmt werden wird.

Während des Gottesdienstes stellten sich unsere neuen Katechumenen der Gemeinde vor und bekamen aus den Händen von Pfarrer Schmitz einen Kugelschreiber für den kommenden Unterricht geschenkt. "Du bist wertvoll" - diese Botschaft soll die Jugendlichen wärend ihrer Zeit als Katechumenen immer daran erinnern, das sie dies wirklich sind, in ihrem Tun für die Gemeinde.

Nach Ende des Gottesdienstes konnten die Erntegaben gegen eine Spende für die Königswinterer Tafel mitgenommen werden und im Gemeindehaus lud eine kräftige Kurbissuppe zum Essen ein.

Bericht im Rundblick Siebengebirge zum Familiengottesdienst an Erntedank
RMP RBS 08-10-2016 FamG Erntedank 2016.pdf (2.96MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge zum Familiengottesdienst an Erntedank
RMP RBS 08-10-2016 FamG Erntedank 2016.pdf (2.96MB)


Rückblick auf den Familiengottesdienst zum Start in die Ferien 2016

Bewegung stand bei diesem Familiengottesdienst besonders im Mittelpunkt - sich bewegen - sich auf den Weg machen - in Bewegung bleiben...  Unter dem großen Schwungtuch konnte die gemeinsame Bewegung erlebt werden und mit den Wasserbällen kam zur Bewegung noch die gemeinsame Handlung für ein Ziel hinzu. Der Familiengottesdienst endete mit dem schon traditionellen Reisesegen.


Rückblick auf den Familiengottesdienst am Pfingstsonntag 2016

Unter dem Motto "Gottes Geist bewegt den Menschen" erlebte die versammelte Gemeinde einen bewegten und familiären Pfingstgottesdienst. 

Unter Moderation von Pfarrer Schmitz führten die anwesenden Kinder, spielerisch als Jünger Jesu, die Gemeinde durch den Gottesdienst. Vom mutlosen verstecken hinter den verschlossenen (Altar)Türen, als starker Wind des Glaubens, als (musikalische) Verkünder der Lehren Jesu, als Begleiter der Pfingsttaufe und als Unterstützer des gemeinsamen Abendmahls mit Pfingstbrot und Weintrauben.


Rückblick auf dem Familiengottesdienst "Gemeinsam Kirche sein" zur Presbyteriumswahl

"Gemeinsam Kirche sein" - Ein besonderes Thema an einem besonderen Sonntag, dem Wahltag des neuen Presbyteriums.

Glaubensfrüchte, Sorgenfresserchen, ein Stein aber auch ein Kinderbuch und eine Gitarre, als das ist unsere Gemeinde, all das sind wir und wir sind (die) Kirche. Pfarrer Schmitz brachte der Gemeinde den Aufbruch zu Neuem, passend zur anschließenden Wahl des neuen Presbyteriums, auf seine besondere Art dar, bevor im Gemeindehaus dann die eigentliche Wahlhandlung beginnen konnte, begleitet von einer herzlichen Einladung zum Mittagessen,  Kaffee und Kuchen und zur Fertigstellung der Puzzles, welches im Gottesdienst geteilt worden war.

Bericht im Rundblick Siebengebirge zum Familiengottesdienst
RMP RBS 20022016 FamKi Wahl und Kochen.pdf (2.78MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge zum Familiengottesdienst
RMP RBS 20022016 FamKi Wahl und Kochen.pdf (2.78MB)


Rückblick auf den Familiengottesdienst zum Heiligen Abend 2015

"Eine Stunde des Innehaltens vor der sehnlichts erwarteten Bescherung" so begrüßte Pfarrer Schnitz seine Gemeinde zum Familiengottesdienst am Heiligen Abend. Zusammen mit den Konfirmanden, Katchumenen und anderen Kinder aus der Gemeinde war ein kurzweiliger Festgottesdienst entstanden, dessen Höhepunkt das Krippenspiel, diesmal aus der Sichtweise des Wirtes der besagten Scheune mit all seinen kleinen und großen Problemen in der Heiligen Nacht, war.

"Alles Besetzt" nicht nur in der Kirche, nein auch im Krippenspiel. Obwohl seine Herberge schon voll belegt war, klingelten erst Maria und Josef bei dem Wirt, die dann im Stall auch noch Jesus zur Welt brachten, nein, später klingelten erst Hirten und schließlich noch drei Reisende aus dem Osten bei ihm, wo er doch eigentlich nur schlafen wollte. Doch nun wurde auch dem Wirt bewusst was in seinem Stall in der Heiligen Nacht geschehen war.

Zum Abschluß des Familiengottesdienstes erhielt die Gemeinde den Segen von Parrer Schmitz und von den Pfadfindern der Gemeinde das Weihnachtslicht aus Bethlehem zum mitnehmen nach Hause.


Rückblick auf den Familiengottesdienst zum ersten Advent und Gemeindetag, 29. November 2015

"Advent - Türen werden geöffnet"

Die Kinder unseres Kindergartens brachten der Gemeinde das Adventslicht in die Kirche und schmückten gemeinsam den noch leeren Adventskranz. Nachdem dann die erste Kerze angezündet worden war öffneten sich die (Altar)Türen und brachten der Gemeinde die frohe Kunde der Adventszeit.

Unsere Kathchumenen und Konfirmanden hatten rund um die Geschichte der frohen Botschaft eine kurzweilige Aufführung vorbereitet die die Gemeinde mit einem Schmunzeln durch den Gottesdienst geführt hat. Die Taufe eines neuen Gemeindemitgliedes rundete den Familiengottesdienst ab bevor sich im Gemeindehaus der Gemeindetag mit Gemeindeversammlung und Vorstellung der Kandidaten für die, im neuen Jahr, anstehende Wahl des Presbyteruims.

Der Gemeindetag endete mit einem gemeinsamen Brunch und vielen Gesprächen mit den Kandidaten.


Rückblick auf den Familiengottesdienst zum Erntedanktag am 04. Oktober 2015

"Vom Wachsen und Ernten - Erntedank in unserer Gemeinde". 

Festlich Geschmückt mit den traditionellen Erntegaben präsentierte sich unsere Kirche den Gemeindemitgliedern.

Doch nicht nur Erntedank sondern auch die Vorstellung der neuen Katchumenen, die auch an der Vorbereitung dieses Familiengottesdienstes beteiligt waren, stand auf dem Programm.


Pfarrer Schmitz hatte wieder einen kurzweiligen Familiengottesdienst vorbereitet und führte die Gemeinde in seiner besonderen anschaulichen Art rund um das säen, wachsen und ernten. Mal spielerisch, mal nachdenklich und auch wieder gemeinsam mit der Gemeinde. Wir sollten nicht nur dankbar dafür sein, das Saat und Ernte in Gottes Händen liegen, sondern auch das wachsen und gedeihen von uns Menschen, liegt in Gottes Händen.

Das an diesem Familiengottesdienst auch eine Taufe gefeiert werden konnte unterstrich das Bild des "gemeinsamen Wachsens" dabei noch.

Nach dem gemeinsamen Abendmahl mit Brot und Weintrauben und dem Abschlusssegen für die Gemeinde klang der Vormittag dann mit einer Einladung zum Kürbissuppenessen und gemeinsamen Gesprächen im festlich geschmückten Gemeindesaal aus. 



Rückblick auf den Familiengottesdienst am Pfingstsonntag, den 24. Mai 2015

"Wenn Menschen sich verstehen - dann gibt es ein großes Fest"
Unter diesem Motto hatte die evangelische Kirchengemeinde Oberpleis zum Familiengottesdienst am Pfingstsonntag eingeladen. 
Zusammen mit den vor kurzen konfirmierten Jugendlichen hatte Pfarrer Schmitz und sein Team einen bewegten und kurzweiligen Gottesdienst vorbereitet. "Grenzen überwinden und zu Freunden werden", dies wurde den Gottesdienstbesuchern in Wort und Tat erklärt - aus vier einzelnen Gruppen wurden so zum gemeinsamen Abendmahl, an dem auch wieder alle anwesenden Kinder teilnehmen konnten, eine Gemeinde. Ein starkes Bild für alle! 
Mit Brot und Weintrauben konnte gemeinsam das Abendmahl erlebt werden bevor der Familiengottesdienst mit dem Abschlußsegen zu Ende gegangen ist.