Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

FamilienKinderKirche der Evangelischen Kirchengemeinde Oberpleis - Rückblick

Nach 10 spannenden und kunterbunten FamilienKinderKirchen soll dieses Angebot nunmehr weiterentwickelt werden.

Sobald wir ein neues Gottesdienstangebot für Familien mit Kindern entwickelt haben, geben wir es auf unserer Homepage bekannt.

Vielen Dank an die vielen Teilnehmer der bisherigen FamilienKinderKirchen, es waren spannende zwei Jahre.

 


Rückblick auf unsere zehnte FamilienKinderKirche am 01. Juli 2017

"Mit Paulus auf Reisen - Geschichten voller Abenteuer und Überraschungen"

Unsere FamilienKinderKirche soll fröhlich sein, und genau so begann auch die 10. FamilienKinderKirche. Gemeinsam wurde das Lied "Der Gottesdienst soll fröhlich sein" gesungen.

Fröhlich sein, denn wir wollten uns auf Reisen begeben um Paulus auf seinem damaligen Weg zu begleiten. Die Geschichte vom strengen Saulus, der auf seinem Weg die Christen zu verfolgen von Blitz und Donner überrascht und zeitweise blind wurde, bis er auf Jesus traf, der ihm den rechten Weg zeigte, ihn wieder sehend machte und den Saulus zum Paulus werden lies.

Wie es sich anfühlt als Blinder auf Führung angewiesen zu sein, konnten die Kinder nach dem basteln einer Augenkappe selbst erleben.

Die zweite Geschichte erzählte von seiner Reise nach Philippi, die ihn ins Gefängnis führte und  damit endete, das er durch den Glauben an Gott die Mauern und Türen sprengte und schließlich sogar den Wärter vom Glauben an Gott überzeugte.

Spielerisch erlebten die Kinder auch den Gefängnisaufendhalt von Paulus.

Dier dritte Geschichte erzählte dann von der Reise nach Rom, denn dorthin musste Paulus gehen um den Kaiser zu treffen. Und selbst Wind und Wellen konnten seine Reise nicht stören, denn sein Weg war ihm von Gott vorbestimt und sein Glauben daran war groß.

Nach dem Gottesdienst stand dann im Gemeindehaus bei Obstsalat und Getränken die Gemeinsame Stärkung und Beisammensein auf dem Programm.

Bericht im Rundblick Siebengebirge
10. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 08-07-2017 10-FamKiKi.pdf (3.01MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge
10. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 08-07-2017 10-FamKiKi.pdf (3.01MB)


Rückblick auf unsere neunte FamilienKinderKirche am 29. April 2016

"Martin - von einem der mutig wurde" - eine FamilienKinderKirche zum Reformationsjubiläum

Mutig werden braucht manchmal einen Anlass. Mose wurde mutig als Gott ihn am brennenden Dornbusch den Auftrag gab, die Israeliten aus Ägypten zu führen.

So begann die FamilienKinderKirche zum Reformationsjubiläum mit einem Bespiel des Mutig werdens aus der Bibel.

Aber auch Martin Luther musste mutig werden, erst im Gewitter auf freiem Felde, wo er nach vor lauter Angst gelobte Mönch zu werden, wenn er die Biltze überleben würde. Und später nochmals, denn er hatte etwas herausgefunden. Martin Luther hatte bei seinem Studium der Bibel erkannt, das die Liebe Gottes jedem zu Teil werden kann, auch ohne dafür etwas bezahlen zu müssen, wie es zu damaliger Zeit üblich war. Und zum dritten Mal musste Martin Luther mutig bleiben, als er vor Papst und Kaiser seine Thesen nicht widerrufen hat, denn "so stand er da, und konnte nicht anders".

Kunterbunt und familiengerecht entstand durch Texte, Musik und bildliche Darstellungen das Leben und Wirken Martin Luthers für die Besucher unserer neunten FamilienKinderKirche.

Noch in der Kirche wurden Mutmachfüße aus einem Holz geschlagen und die Kinder bekamen alös Andenken ein kleines Luthergeschichtenbuch bevor es dann im Jugendkeller des Gemeindehauses bei Kaffee, Kuchen, Wasser und Saft, darum ging, gemeinsam Mutmachsäckchen mit der Lutherrose zu gestalten und zu nähen. Zusammen mit den Eltern oder auch schon allein, wähernd die Eltern wieder miteinander ins Gespräch gekommen sind.

Bericht im Rundblick Siebengebirge
9. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 06-05-2017 Bericht 9-FamKiKi_2.pdf (3.52MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge
9. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 06-05-2017 Bericht 9-FamKiKi_2.pdf (3.52MB)


Rückblick auf unsere siebte FamilienKinderKirche am 05. November 2016

"Martin - Die Liebe Gottes muß man teilen."

Von drei Männern die Martin hießen erzählten die Geschichten der siebten kunterbunten FamilienKinderKirche, die das Team vorbereitet hatte.

Von Martin der Schuster, der über das lesen in seinem Lieblingsbuch, der Bibel, nebenbei den Menschen in seiner Nähe half wo immer er konnte, von Martin dem römischen Soldaten, der oft seinem Diener die Schuhe putzte und in einer kalten Winternacht seinen Mantel mit dem frierenden Bettler teilte und von einem Mann der seinen Vornamen dem Tag seiner Geburt verdankte, von Martin Luther, der mit seiner Übersetzung der Bilbel allen Menschen ermöglichen wollte, Gottes Wort selbst lesen zu können.

Die Martinsgeschichte wurde wieder von zwei Kindern unseres Kindergartens der versammelten Gemeinde vorgespielt, denn Gottes Liebe muß man teilen...

Zum Schluß des Gottesdienstes entzündeten die Kinder an der FamilienKinderKirchen-Kerze ihre Laternen und trugen das Martinslicht in die Gemeinde. Am Martinsfeuer auf dem Gemeindeforum gegenüber wurden dann gemeinsam die schönen Lieder von St. Martin gesungen, bevor im Gemeindehaus bei heißem Kakao oder Glühwein noch viele Gespräche geführt und die vielen Weckmänner an die Kinder verteilt wurden.

Bericht im Rundblick Siebengebirge
7. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 12-11-2016 7.FamKiKi.pdf (4.32MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge
7. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 12-11-2016 7.FamKiKi.pdf (4.32MB)



Rückblick auf unsere sechste FamilienKinderKirche am 20. August 2016

"In der Arche ist noch Platz"

Für unsere bereits sechste FamilienKinderKirche hatte sich das Team wieder einen kunterbunten Gottesdienst ausgedacht, der den Besucher mit allen Sinnen die Geschichte der Arche Noah näherbringen sollte.

Hören - schauen - mitmachen, denn die Tiere die auf die Arche gehen sollten mussten noch in der Kirche gesucht werden und aus dem Wasser wurde später ein Tunneltuch das uns spüren lassen sollte, wie Geborgenheit unter Gottes Regenbogen sich anfühlt.

Beim amschließenden Beisammensein im Gemeindehaus mit Getränken und selbstgemachtem Obstsalat wurden mit den Farben des Regenbogens noch viele Freundschaftsbändchen gebastelt.

Bericht im Rundblick Siebengebirge
6. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 27082016 Bericht FamKiKi.pdf (2.91MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge
6. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 27082016 Bericht FamKiKi.pdf (2.91MB)


Rückblick auf unsere fünfte FamilienKinderKirche am 04. Juni 2016

"Eine Handvoll Erde - Schöpfung erleben"

Zum ersten mal in der FamlilienKinderKirche kam der neue Erzählsandsack zum Einsatz. Gemeinsam konnte so die Schöpfungsgeschichte kunterbunt erlebt werden.

"Am Anfang war nichts, einfach nichts! Die Erde war wüst und leer..." aber nach und nach konnte nun, durch die vorgelesene und bildlich erklärte Geschichte, das Wunder der Schöpfung erlebt werden. 

Aus einer handvoll Erde kann vieles entstehen war dann die zweite Mitmachaktion, die die Kinder begeistert animiert hat, sich der Schöpfungscheschichte weiter zu nähern. Der Mensch - aus Erde von Gott erschaffen, von Gott Atem eingehaucht und seitdem von Gott geliebt.

Aus Ton konnten die Kinder dann eigene Formen des Lebens fertigen, die die Schöpfungsgeschichte am Sandsack dann bereichert haben.

Beim anschließenden  Beisammensein im Gemeindehaus war das Gestalten mit Ton nochmals eine gern genutzte Beschäftigung für die Kinder, so dass viele selbstgebastelte Tonfiguren mit nach Hause genommen worden sind.

Bericht im Rundblick Siebengebirge
5. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 11062016 FamKiKi.pdf (2.77MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge
5. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 11062016 FamKiKi.pdf (2.77MB)


Rückblick auf unsere vierte FamilienKinderKirche am 19. März 2016

"Eine Tafel die verbindet - Wir feiern gemeinsam Abendmahl."








Ich möchte Euch von einem Weizenkorn erzählen, dass sich in der Scheune versteckte um nicht gesät werden wollte. Es wollte nicht sterben um zu keimen um Leben zu spenden. Es wollte nicht zum Brot werden.

Aber auch von dem kleinen Zacchäus erfuhren die Besucher der kunterbunten FamilienKinderKirche. Der von den Bürgern Jerichos nicht gern gesehene Zöllner wurde durch Jesus zum Freund und teilte von dort an sein Vermögen mit den Armen. Gelesen und gespielt tauchten alle in die Geschichte ein.

Die Hinleitung zum Abendmahl, das Jesus mit seinen Jüngern vor seiner Verhaftung gefeiert hatte, war dann der Höhepunkt des Gottesdienstes, denn unsere Kirche verwandelte sich. Eine festliche Tafel wurde gemeinsam aufgebaut, an der alle gemeinsam dann das Brot und den Traubensaft teilten und gemeinsam feierten und miteinander ins Gespräch kamen.

Das Weizenkorn wurde dann im Anbau der Kirche von den Kindern eingepflanzt um so auch ein Symbol mit nach Hause nehmen zu können und bei guter Pflege wachsen zu sehen.

Zum Abschluß des kunterbunten Gottesdienstes gab es dann den Segen unter dem großen verbindenden Schwungtuch.


Rückblick auf unsere dritte FamilienKinderKirche am 16. Januar 2016

"(M)Ein unbekannter Freund"

Der Heilige Geist war das Thema der dritten FamilienKinderKirche. Kindgerecht und kunterbunt vorbereitet durch das FamKiKi- Team konnten die Gottesdienstbesucher kennenlernen, was immer zu Beginn jedes Gottesdienstes vorgetragen wird: "Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes".

Der Heilige Geist - mein unbekannter Freund, spielerisch und visuell erlebbar gemacht. Mit dem Schwungtuch konnten die Kinder Geborgenheit erleben, beim Balancieren auf der Motorikspinne das Vertrauen, bei den Geschichten das Theologische zum Heiligen Geist und durch die Kerze auf dem leeren Stuhl, die Anwesendheit Gottes im Raum.

Beim anschließenden Basteln im Gemeindehaus entstanden FamilienKinderKirchen Windlichter und der Neujahrskranz wurde bei Kaffee, Apfelsaft und Wasser gemeinsam geteilt.

Bericht im Rundblick Siebengebirge
3. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 23012016 FamKiKi.pdf (2.59MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge
3. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 23012016 FamKiKi.pdf (2.59MB)


Rückblick auf unsere zweite FamilienKinderKirche am 07. November 2015

"Wir bringen das Martinslicht in die Gemeinde"

Die Geschichte des heiligen Martin war das Thema der zweiten FamilienKinderKirche. Zusammen mit dem Kindergarten der Gemeinde hatten Pfarrer Schmitz und das FamKiKi-Team wieder einen kunterbunten Gottesdienst vorbereitet in dem das Wirken des heiligen Martin im Mittelpunkt gestanden hat.
Nach der Erzählung von Martins Leben wurde die Geschichte von Kian (Martin) und Anna (Bettler), beide 6 Jahre alt, aus dem Kindergarten auch spielerisch vorgeführt. Pfarrer Schmitz erzählte die Martinsgeschichte dann weiter, wie aus dem römischen Soldaten zuerst der Bischof und schließlich der heilige St. Martin wurde.
nach dem teilen des großen Martinsweckmannes, als Symbol und Stärkung, wurden dann die von den Kindern gebastelten Martinslaternen am Martinslicht angezündet und so das Licht in die Gemeinde getragen. Am Martinsfeuer auf dem Gemeindeforum versammelten sich dann alle Kinder mit ihren Eltern zum gemeinsamen Singen der bekannten Martinslieder.
Beim anschließenden Beisammensein im Gemeindehaus klang dass die FamilienKinderKirche wieder gemütlich aus.
Bericht im Rundblick Siebengebirge
2. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 14112015 - FamKiKi_Martinstag.pdf (3.84MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge
2. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 14112015 - FamKiKi_Martinstag.pdf (3.84MB)


Rückblick auf unsere erste FamilienKinderKirche am 19. September 2015


"Kirche zum anfassen für kleine Hände"

Die Premiere unserer neuen FamilienKinderKirche war ein voller Erfolg! Die Resonanz war überwältigend, vielen Dank an alle Familien, die mit uns zwei kunterbunte gemeinssame Stunden erlebt haben!

Am Anfang überraschte uns ein ungewohntes Bild, die Kirche war leer und ungeschmückt und Pfarrer Schmitz stand ohne Talar vor uns. Doch gemeinsam schmückten wir dann die Kirche mit allen Dingen die für die Kinder Kirche bedeuteten. Der Altar wurde hinter den Türen hervorgeholt und geschmückt, das Taufbecken hervorgeholt und die Kerzen gemeinsam angezündet.

Beim gemeinsamen Singen und dem spielerischen Entdecken, dass Jesus für uns brennt und uns alle einlädt gemeinsam Gottesdienste zu feiern, verging die erste Stunde wie im Fluge.

Beim anschließenden gemeinsamen Beisammensein im Gemeindehaus bei Kaffee und selbst-gebackenem Kuchen konnten die Kinder dann ihre geteilten Holzkirchen bemalen oder herumtoben. Es wurde Kicker gespielt oder den Kindern vorgelesen und die Erwachsenen unterhielten sich an der Kaffeetafel.

Bericht im Rundblick Siebengebirge
1. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 26092015 FamKiKi und KiBiTa.pdf (2.87MB)
Bericht im Rundblick Siebengebirge
1. Oberpleiser FamilienKinderKirche
RMP RBS 26092015 FamKiKi und KiBiTa.pdf (2.87MB)