Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Rezepte aus den Jungscharnachmittagen

Hier finden Sie / findet Ihr die Rezepte der verschiedenen Dinge die am Jungscharnachmittag gekocht oder gebacken worden sind.


Neujahrsbrezel (Jungscharnachmittag vom 13. Januar 2016)

Rezept für zwei große Neujahrsbrezeln aus Hefeteig, die zusammen ein Backblech füllen. 

Die Neujahrsbrezeln werden aus Hefeteig geformt und relativ heiß und kurz gebacken, damit sie schön saftig werden. Sie werden mit Eigelb bestrichen und bekommen so einen schönen goldenen Glanz. Ideal für die Neujahrsbrezeln ist das etwas kräftigere Weizenmehl Type 550. Sie können aber auch normales Kuchenmehl Type 405 verwenden. 

Zutaten:  

  • 20 Gramm frische Hefe 
  • 200 Milliliter lauwarme Milch 
  • 500 Gramm Weizenmehl Type 550 (oder 405)
  • 50 Gramm Zucker 
  • 1 Esslöffel Honig 
  • 1 Ei 
  • 80 Gramm weiche Butter 
  • 2 Teelöffel Salz 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 1 Teelöffel Zitronenschale oder Zitronenschalen-Aroma 
  • 1 Eigelb zum Bestreichen Hagelzucker zum Bestreuen Zubereitung 

Für den Hefeteig die Hefe in der lauwarmen Mich auflösen. In einer großen Schüssel Mehl und Zucker mischen. Dann die Hefemilch langsam in die Mitte des Mehls gießen, und dabei mit einer Gabel mit einem Teil des Mehls einen dünnflüssigen Vorteig rühren. Den Vorteig abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten bis auf das Eigelb hinzugeben. Dann entweder in 10 Minuten in einer Küchenmaschine auf langsamer Stufe, oder in 5 Minuten mit dem Handmixer (Knethaken) einen elastischen Hefeteig kneten. 

Nun den Teig wieder ca. 45 Minuten gehen lassen. Danach den Teig nochmal kurz durchkneten und in 2 gleich große Stücke teilen. 

Ein Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen. Die beiden Teigstücke zu ca. 110 cm langen Rollen formen, in der Mitte etwas dicker als an den Enden. Wenn der Teig beim Formen zäh wird, einige Minuten warten und dann weiter formen. Nun die Teigstücke zu Neujahrsbrezeln legen. Dabei darauf achten, dass die Teigenden nicht nur übereinander gelegt, sondern einmal umeinander geschlungen werden. Dann die Neujahrsbrezeln auf das Backblech legen. Die Neujahrsbrezeln wieder gehen lassen bis sie sich verdoppelt haben. Dann das Eigelb mit einem Esslöffel Wasser und einer Prise Salz verrühren und damit die Neujahrsbrezeln einpinseln. 

Bei Belieben können die Neujahrsbrezeln mit Hagelzucker bestreut werden. 

Die Neujahrsbrezeln im gut vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Umluft oder 210 Grad Unter/Oberhitze ca. 20 Minuten backen.

Guten Appetit...