Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Unsere Liturgie

Unsere Liturgie zum Herunterladen
LiturgieEvKircheOberpleis.pdf (76.79KB)
Unsere Liturgie zum Herunterladen
LiturgieEvKircheOberpleis.pdf (76.79KB)

Der Gottesdienst an Sonn- und Festtagen

        

         Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen,

            da bin ich mitten unter ihnen. Matthäus 18,20


Wenn wir uns als Gemeinde zum Gottesdienst versammeln,  

begegnen wir Gott, anderen Menschen und uns selbst.

Den Gottesdienst können wir mit einem Weg vergleichen.

Die Situationen dieses Weges entsprechen menschlichen Grunderfahrungen:

            Sich versammeln-                       Wo komme ich her?

            Orientierung finden-                    Was gibt meinem Leben Sinn?

            Gemeinschaft erfahren-             Wer kommt mir nahe?

            Sich senden lassen-                   Wozu bin ich ermutigt?

So hat auch unser Gottesdienst eine Grundordnung, die ausgestaltet werden kann:

            Eröffnung und Anrufung

            Verkündigung und Bekenntnis

            Abendmahl

            Sendung

 

Eröffnung und Anrufung 

Glocken 

Orgel/Musik

Pfarrer (P) : Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Unsere Hilfe steht im Namen des Herren, der Himmel und Erde gemacht hat. Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen.

 

Gemeinde (G): Und mit deinem Geiste

 

P: Begrüßung (mit Wochenspruch)

 

Eingangslied

 

P: Psalm/Spruch .....“Kommt, lasst uns ihn anbeten“

 

G: Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

.... oder ein anderes Glorialied (s. Angabe in der Kirche)

 

P: Bußgebet .....“Herr, erbarme dich.“

 

Gemeinde :Kyrie eleison

Kyrie eleison – Herr, erbarme dich

Christie eleison – Christie, erbarme dich

Kyrie eleison – Herr, erbarme dich .... oder ein anderes Kyrielied

 

P: Gnadenspruch .....“Ehre sei Gott in der Höhe“

 

G: Ehre sei Gott in der Höhe – und auf Erden Fried, den Menschen ein Wohlgefallen.

 ... oder ein anderes Glorialied

 

P: Gebet des Sonntags ........“durch Jesus Christus, deinen Sohn, der mit dir und dem Heiligen Geiste lebet und regieret von Ewigkeit zu Ewigkeit.“

G: Amen.

 

(Taufe)

 

Verkündigung und Bekenntnis

 

P: Lesung: Altes Testament oder Epistel

 Hallelujaspruch

 

G: Halleluja ....

 

Lied des Sonntags

 

P: Evangelium .....“Ehr sei dir, o Herr“

 

G: Lob sei dir, o Christe

 

G: Glaubensbekenntnis

 

Orgel (währenddessen wird für allgemeine Diakonische Aufgaben gesammelt)

 

P: Dankgebet für das Diakonieopfer

 

Lied

 

Predigt

 

Lied

 

Presbyter: Abkündigungen

 

Allgemeines Kirchengebet/Fürbittengebet

 

Abendmahl

Findet im Gottesdienst ein Abendmahl statt, wird der Gottesdienst nach dem Allgemeinen Kirchengebet fortgesetzt:

 

P: Der Friede des Herrn sei mit euch allen. Erhebet Eure Herzen.

 

G: Wir erheben sie zum Herren

 

P: Lasset uns Dank sagen dem Herren, unserem Gotte.

 

G: Das ist würdig und recht.

  

P: Gebet

 

G: Heilig, heilig, heilig ist Gott, der Herre Zebaoth: voll sind Himmel und Erde seiner Herrlichkeit. Hosianna in der Höhe.

Gelobet sei, der da kommt im Namen des Herren, Hosianna in der Höhe.

 

P: Einsetzungsworte

 

G: Vaterunser

 

G: Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser. Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser. Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, gib uns deinen Frieden. Amen.

 

P: Kommt, denn alles ist bereit! Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist.

 

Austeilung des Abendmahls

 

G: Lied nach dem Abendmahl

 

P: Dankgebet

 

Sendung

 

G: Vaterunser

 

P: Gehet hin im Frieden des Herrn!

 

G: Gott sei ewiglichen Dank!

 

P: Segen

 

G: Amen, Amen, Amen.

 

Orgelspiel

 

Verabschiedung

 

Am Ausgang wird für allgemeine kirchliche Projekte gesammelt.