Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Kulinarisches aus den Töpfen vom preußischen Hof und der Bürgerschaft

Am ersten Kochabend im Jahr 2018, dem nunmehr schon 11. gemeinsamen Kochabend in unserer Gemeinde, stand die Küche (Ost-)Preußens auf dem Speiseplan. Es sollte Gerichte geben, die sowohl am preußischen Königshof oder auch bei der Bürgerschaft gegessen worden sind.

Unter Leitung von Kai Zielke kochten 8 Teilnehmer das wohl bekannteste Gericht Ostpreußens, die Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln und zum Nachtisch Apfelreis.

    unsere frischen Zutaten                                 Königsberger Klopse               Afpelreis mit Sultaninen


Wenn Sie sich jetzt wundern, nur zwei Gerichte? Stimmt, sonnst waren es mehr, aber nach einer ordentlichen Portion Königsberger Klopse braucht es nicht mehr einen zweiten Hauptgang...


Im Gemeindesaal wurden dann alle Zutaten gemeinsam vorbereitet während in der Küche bereits die Brühe angesetzt worden ist. Allein schon die selbstgemachte Brühe aus Markknochen war ein Geschmackserlebnis. Aber auch die fertigen Klopse mit ihrer süß-sauren Soße und den Kapern waren sehr lecker. Selbstgemacht und so schmackhaft, das es nicht bei einem Teller pro Teilnehmer geblieben ist.

Der Apfelreis, aus Milchreis und säuerlichen Äpfeln, mit Sultaninen und einer leichten Zimtnote versetze viele Teilnehmer in ihre Jugend zurück. Wahlweise mit Zimtzucker oder Vanillesauce war auch dieser Nachtisch ein Gedicht.


Auch wenn es diesmal nur zwei Gerichte waren und auch nur 8 Teilnehmer, Spaß gemacht hat es wieder und wir freuen uns schon auf den kommenden gemeinsamen Kochabend, voraussichtlich im September.